Panorama Eudenbach 01neu

HomeInhalteOrtsgeschichte

Kirche Eudenach

Im Jahre 1872 wurde in Eudenbach eine Notkirche (auch liebevoll der Stall von Bethlehem genannt) mit insgesamt 90 qm Grundfläche gebaut, obwohl zu dieser Zeit keine Pfarrechte bestanden und die Oberhauer Katholiken als Kapellengemeinde der Pfarrei Oberpleis angehörten. 1889 wurde vorbereitend zum Bau einer größeren Kirche zuerst ein Pfarrheim errichtet .Ab 1901 wurde ein eigenes Tauf- und Heiratsregister geführt. Unsere heutige Kirche wurde 1912 fertiggestellt.1917 wurde die Pfarrei „St. Maria Himmelfahrt“ durch Beurkundung vom Kölner Erzbischof Felix Kardinal von Hartmann selbstständige Gemeinde und Pfarrer Lellmann zum ersten hauptamtlichen Pfarrer bestellt.

Die Weihe der Kirche erfolgte erst im Jahre 1928. Ihm folgen als Hirten der Pfarrgemeinde in den Jahren 1920 die Pfarrer Sandgathe, 24.7.1923 Konrad Becker, mit Unterstützung Ende des 2. Weltkrieges von Pater Jung und Pater Gremmler, 12.11.1947 Franz Grotenrath, 14.12.1958 Johannes Kreuser und 1980 Josef Weyler, 1995 wurde Heinrich Vester Diakon für die Pfarreien Buchholz und Eudenbach.

 

kirche eudenbach

1997 verlässt Diakon Vester auf eigenen Wunsch die Pfarrgemeinde. 19.. Nies. Im August 2000 erfolgte die Einführung von Diakon Schwarz aus Unkel in die Pfarreien von Eudenbach, Windhagen und Buchholz.

Go to top